Springe zu den Inhalten

Qualitätsmanagement im Softwareprozess

Einschreibung zu diesem Kurs erfolgt nur auf Einladung

Kurzbeschreibung

Zu den begleitenden Aktivitäten eines Softwareprozesses gehört das Qualitätsmanagement. Von Beginn an muss die Qualität von erstellten Artefakten (Dokumente, Modelle, Programmcode, Prozesse) gesteuert und überprüft werden. Dennoch können in der Praxis industrielle Informationssysteme nicht vollständig getestet werden. Dieser Kurs vermittelt Techniken und Vorgehensweisen zur Qualitätsplanung, Qualitätssicherung und Qualitätslenkung. Dabei werden neben konstruktiven Maßnahmen zum Qualitätsmanagement ebenso Techniken zur statischen und dynamischen Qualitätssicherung vermittelt. Dazu gehören die Aktivitäten zum systematischen Testen von Softwaresystemen ebenso wie die Qualitätssicherung von Anforderungsdokumenten, Architekturen und des Softwareprozesses selbst.

Themen und Inhalte

1. Einführung in das Software-Qualitätsmanagement

Softwarequalität ♦ Qualitätsmanagement ♦ Konstruktives und analytisches Qualitätsmanagement ♦ Testgegenstand ♦ Prinzipien im Software-Qualitätsmanagement ♦ Grundsätze im Softwaretest ♦ Kosten von Qualität ♦ Kostenoptimale Qualität

2. Organisation und Planung von Softwarequalität

Überblick über den Qualitätsmanagementprozess ♦ Kernaktivitäten im Qualitätsmanagement ♦ Produktorientiertes Software-Qualitätsmanagement ♦ Prozessorientiertes Qualitätsmanagement ♦ Qualitätsplanung und Qualitätsziele ♦ Planung der organisatorischen Erreichung von Qualität ♦ Qualitätsziele ♦ Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung ♦ Qualitätslenkung ♦ Total Quality Management (TQM)

3. Konstruktives Qualitätsmanagement

Überblick über konstruktive Qualitätssicherung ♦ Aktivitäten im konstruktiven Qualitätsmanagement ♦ Maßnahmen zum konstruktiven Qualitätsmanagement ♦ Beispiele für konstruktives Qualitätsmanagement ♦ Ausgewählte Techniken: Root Cause Analyse mit 5-Why-Methode ♦ Timeboxing ♦ Checklisten

4. Statische Qualitätssicherung: Begutachten und Messen

Einsatz und Überblick über statische Verfahren ♦ Begutachten mit Reviewtechniken ♦ Rollen im Review ♦ Aktivitäten beim Review ♦ Gegenüberstellung: Stellungnahme, Walkthrough, Inspektion ♦ Feedbacktechnik: Feedback Burger ♦ Messen und Metriken ♦ Einsatz vom Metriken ♦ Beispiel für Softwaremetriken ♦ Diskussion von Metriken ♦ Statische Codeanalyse ♦ Automatische Stilanalyse mit Checkstyle ♦ Quelltextanalyse mit PMD ♦ Bytecodeanalyse mit FindBugs

5. Dynamische Qualitätssicherung: Testen

Einsatz und Überblick über dynamische Verfahren ♦ Teststufen ♦ Testfall ♦ Testfallerstellung ♦ Testabdeckung ♦ Auswahl von Testfällen ♦ Anwendungsfallbasierte Testfallerstellung ♦ Vorgehen bei der Testfallerstellung ♦ Testabdeckung ♦ Äquivalenzklassenbildung und Grenzwertanalyse ♦ Beispiele für den Einsatz von Äquivalenzklassen ♦ Unterschied zu Äquivalenzklassen in der Mathematik ♦ Bewertung der Äquivalenzklassenbildung ♦ Zustandsbasierte Testfallerstellung ♦ Bewertung der zustandsbasierten Tests ♦ Erstellung von Zufallstestdaten ♦ Bewertung der Zufallstestdaten

6. Systematisches Testen von Software

Aktivitäten zum methodischen Testen ♦ Testanforderungsanalyse ♦ Testplanung ♦ Testfallspezifikation ♦ Testdatenerstellung ♦ Testausführung ♦ Testauswertung ♦ Komponententest (auch: Modultest, Unit-Test) ♦ Testautomatisierung mit Unit-Tests ♦ Vorgehensweise: Test Driven Development ♦ Integrationstests ♦ Bottom-Up Strategie ♦ Top-Down Strategie ♦ By-Value Strategie ♦ Diskussion der verschiedenen Integrationsstrategien ♦ Einsatz von Dummy-Komponenten ♦ Systemtests ♦ Funktionstests ♦ Performancetest (auch: Leistungstest) ♦ Lasttest (auch Stresstest) ♦ Weitere Testarten ♦ Regressionsfähigkeit von Systemtests ♦ Abnahmetests ♦ Verhandlung des Testergebnis

7. Systematische Qualitätssicherung von Anforderungen, Architekturen und Prozessen

Qualitätssicherung von Anforderungen ♦ Prüfkriterien festlegen ♦ Prüfprinzipien und Prüftechniken auswählen ♦ Prüfung durchführen und Ergebnisse dokumentieren ♦ Abstimmen der Anforderungen / Konfliktmanagement ♦ Qualitätssicherung von Architekturen ♦ Bewertung von Architekturen vor der Implementierung (ex ante) ♦ Phasen und Aktivitäten von ATAM ♦ Bewertung von Architekturen während/nach der Implementierung (ex post) ♦ Qualitätssicherung von Softwareprozessen ♦ Qualitätsattribute für Softwareprozesse ♦ Reifegradmodell des Capability Maturity Model Integration (CMMI) ♦ Vorgehen zur Prozessverbesserung

  1. Kursnummer

    CL102
  2. Kursbeginn

    02. Jan. 2015